Traglufthalle als temporäre Unterkunft

Was ist eine Traglufthalle

Eine Traglufthalle ist eine über einer stabilen Bodenplatte aufgeblasene elastische, luftdichte Hülle. 

Ein Gebläse erzeugt einen Überdruck, der mit Hilfe eines sicheren und stabilen Flächentragwerkes die individuelle Hallenkonstruktion trägt. Das benötigte Gebläse ist extrem geräuscharm. Der leichte Überdruck ist bei einer Traglufthalle vom Menschen kaum wahrzunehmen. Anders als bei einem instabilen Zelt, ist solch eine luftgestützte Halle darüber hinaus sogar unempfindlich gegen Stürme, und auch der geräumige Innenraum ist wind- und wetterfest und auch im Winter einsetzbar und auf Schneelast ausgerichtet. Die Halle ist hervorragend geeignet als temporäre Unterkunft für Asylsuchende oder als Eventlocation, aber auch viele Tennis Vereine setzen auf Traglufthallen.

 

Vorteile einer Traglufthalle

Traglufthallen bieten gegenüber massiven Hallen eine Reihe von Vorteilen. Sie sind deutlich preiswerter und können schneller auf und wieder abgebaut werden. Dabei sind den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Besonders geeignet sind  Traglufhallen als geräumige Lagerhallen, wandernde Messehallen oder praktische Sporthallen. Die Größe der Traglufthalle ist stets variabel und kann je nach Bedarf ganz auf die vorhandenen Bedürfnisse zugeschnitten werden.

 

Für den temporären Einsatz einer Traglufhalle haben wir ein Air Dome entwickelt, der sich vor und nach mit wenig Aufwand auf- und abbauen lässt. Mit seiner Form und Ausstattung bietet dieser ein ideales Raumangebot für als temporäre Flüchtlingsunterkunft,  Gastronomie-, Kultur-, oder Multimediaevents. 

Erfragen Sie aktuelle Preise für unsere Traglufthallen unter info@arnegger-gmbh.de oder unter 07561/9881 11

Gerne erstellen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot für eine Traglufthalle in der gewünschten Größe und Ausführung. Sprechen Sie uns einfach an...


Sofort verfügbar ist unser Airdome 28/20, eine Traglufthalle für den mobilen Einsatz. Das Bauwerk besteht aus einer doppelwandigen Membranstruktur und hat eine Länge von 28 Metern und eine Breite von 20 Metern. Die Höhe beträgt 9,40 Meter.

Mit seiner Form und Ausstattung bietet der Air Dome ein geeignetes Raumangebot für Gastronomie-, Kultur-, und Multimediaevents und ist excellent geeignet als temporäre Unterkunft. Die nach der Baustoffklasse B1 schwer entflammbare Membrane ist weiß, schmutzabweisend und extrem reißfest. Ein Gebläse der Firma Nolting hält den Innendruck der Traglufthalle konstant. Durch eine Drehtüre können die Gäste den Airdome betreten.


Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Aufbau erfolgt innerhalb kurzester Zeit und schon steht Ihnen unmittelbar ein rießiges Raumangebot zur Verfügung. 


Das Be-, und Entladen von großen Gütern für z.B. den Aufbau des Events kann durch eine große Türe bewerkstelligt werden.
Zum Einsatz kam der Air Dome als stationäre Lösung in den französischen Alpen für Skiliftbetreiber und Tourismusverbände, wo die Bauwerke als Multimediacenter mit Robotersimulationen, Kino-, Kultur- und Gastronomieobjekte genutzt werden und so in den Stoßzeiten zur Entzerrung des Besucheransturms an Liftstationen beitragen. 
Desweiteren haben sich Traglufthallen etabliert als temporäre Flüchtlingsunterkünfte.


Gerne erhalten Sie ein unser Angebot über info@arnegger-gmbh.de oder unter 07561/9881 11.

Zurück