Membrandach • Vodnany (Tschechien)

 

 

Membranüberdachung in Vodnany / CZ

 

 

Für einen namhaften österreichischen Maschinenhersteller durften wir am neuen Standort in Vodnany (Tschechien) die Werkseinfahrt und Teile des Parkplatzes mit einem 2200qm großen Membrandach versehen. Die Anforderung nach einer funktionalen und zugleich optisch ansprechenden Lösung konnten wir mit großer Freude erfüllen.

Ein kurzer Auszug aus dem Anforderungsprofil des Kunden legt nahe, warum immer mehr Bauherren auf die Schönheit und Effizienz der textilen Architektur aufmerksam werden:

 

 „Es liegt nahe, den Wetterschutz in freier Form zu konzipieren und einen Gegensatz zu der orthogonalen Hallenstruktur zu erhalten.

Eine Membrankonstruktion mit einer dünnen Haut und einer schlanken Unterkonstruktion, die wie ein Netz mit Fühlern diese ausstreckt, um die neuesten Informationen aufzuspüren, soll den Kontrapunkt zu den Bestandsgebäuden setzen.

Die Form soll aber auch durch Ihre Leichtigkeit und Raffinesse den technischen Vorsprung des Maschinenherstellers verdeutlichen.“ (Auszug aus dem Leitungsverzeichnis / ©Architektin Dipl. Ing. Claire Braun, MEng / Tensile Evolution GmbH / str.ucture GmbH)

 

Die Membrankonstruktion überdacht eine Gesamtfläche von 2120qm und wird von 2 gebogenen Rundstahlbögen mit einer Länge von jeweils 40m und 2 unterstützenden S-Seilen in Position gehalten. Die weiteren Abspannpunkte bilden 7 Stützen mit Längen von über 14m. Bei diesem Projekt wurden insgesamt 625m Drahtseile mit Durchmessern von 20-40mm eingesetzt.

 

Die Hauptmembrane mit einer Größe von 2000qm wurde aus einem PVC-beschichteten Polyestergewebe in Type IV gefertigt. Aufgrund des direkten Anschluss am Bestandsgebäude wurde hier aus Brandschutzgründen ein weiteres 120qm großes Segel aus einem nicht brennbaren PTFE-beschichteten Glasfasergewebe installiert. Die PVC- und die PTFE-Membran wurde mit einem Auge verbunden, um auch hier keinen Wasserdurchlass zu ermöglichen.

 

Des Weiteren wurde auf der gesamten Membrane eine Regenrinne installiert, um dem Wasser die Ablaufrichtung vorzugeben und auf die 2 Fundamente an den Bogenenden zu kanalisieren.

 

Der Entwurf für die Überdachung stammt von der Architektin Claire Braun(http://clairebraun.at). Dieses faszinierende Bauwerk zeigt einmal mehr welch wunderbare Formen und technische Möglichkeiten mit textilen Überdachungen machbar sind.

 

 

Fertigstellung 07/2016
Standort Vodnany (Tschechien)
Materialhersteller Verseidag
Materialbezeichnung B4618 & B18039
Materialbeschreibung PVC-beschichtetes Polyestergewebe & PTFE-beschichtetes Glasfasergewebe
Architekt/Entwurf Arch. Dipl. Ing. Claire Braun, MEng (www.clairebraun.at)
Größe 2200 qm
Leistungsspektrum Projektleitung, Membranplanung, Konfektion, Montage
Beschreibung Membrandach

Zurück